Österreichische AIDS Gesellschaft

MEET THE EXPERTS Newsletter Nr. 16

Als Hypogonadismus bezeichnet man eine Unterfunktion der Gonaden, die beim Mann zu einer unzureichenden Produktion von Testosteron führt. Ungeachtet der Ursache sind die Symptome dabei gleich, wobei bei sekundären und tertiären Formen zusätzliche Beschwerden durch den Ausfall weiterer endokriner Funktionen auftreten können.

Zu Interaktionen zwischen Testosteron-Derivaten und den verschiedenen Substanzen der ART gibt es insgesamt wenige wissenschaftliche Daten. Es ist davon auszugehen, dass keine relevanten Interaktionen mit NRTIs und ungeboosterten INIs auftreten, während einige NNRTIs sowie PIs und Booster zu einer Erhöhung der Testosteron-Konzentrationen führen könnten.

An Hand von hypothetischen Fallbeispielen geben Dr. med. Sebastian Noe und die Apothekerin Leonie Meemken einen Überblick über das Thema.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema im MEET THE EXPERTS Newsletter Nr. 16